43.00€
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

The adult Trichoptera (caddisflies) of Britain and Ireland (2012)


The adult Trichoptera (caddisflies) of Britain and Ireland (2012)

Barnard, P. & E. Ross (2012): The adult Trichoptera (caddisflies) of Britain and Ireland. 861 Abb., 96 Lit., Taxa­verz.- Handbooks for the identification of the British insects Vol. 1, Part 17, 192 pp., (Royal Entomological Society and FSC) Telford. ISBN 978-0-901546-94-4

Schlagwörter: Trichoptera, Insecta, Großbritannien, Irland, Männchen, Weibchen, Imago, Morphologie, Bestim­mung, Flugzeit

Vielen Trichopterologen und Gewässerbiologen sind die hervorragenden Bearbeitungen der Britischen Köcherflie­gen-Larven von Edington & Hildrew (1995) bzw. Wallace et al. (2003) gut bekannt und diese Bestimmungsbücher sind unverzichtbarer Bestandteil der taxonomischen Arbeit (insbesondere im Norddeutschen Tiefland) geworden. Für die Britische Fauna und Irland liegt nun mehr auch ein zusammenfassendes Bestimmungswerk für die Imagines der Ord­nung Trichoptera vor, das als Nachfolger der früheren Bücher von Moseley (1939) und Macan (1973) verstanden wer­den kann.

Das 192 Seiten umfassende Werk gliedert sich in einen einleitenden Teil mit kurzen Informationen zu Lebenszy­klen, Biologie und Morphologie sowie Sammel- und Konservierungsmethoden. Es folgt eine Checkliste des Bearbei­tungsgebietes (199 Arten), anschließend wird ein dichothomer Schlüssel präsentiert, der bis zu den einzelnen Tricho­ptera-Familien führt. Kernstück des Buches ist jedoch eine ausführliche Beschreibung jeder Art mit wissenschaftlichem Namen und wichtigen Synonymen, des jeweiligen Flügelmusters, der Vorderflügellänge, der Flug­zeit, dem Habitat und der Verbreitung auf den Britischen Inseln bzw. in Europa. Ergänzend zu der verbalen Beschrei­bung findet sich zu den meisten Arten mindestens eine sehr gute Fotografie der Vorder- und Hinterflügel; teilweise werden auch sehr schöne Habitusaufnahmen (Philopotamus montanus, Grammotaulius nigropunctatus, Brachycentrus subnubilus u.a.) angeboten. Zeichnungen der Flügelnervatur/des Flügelschnitts und Darstellungen der Genitalien runden die Präsenta­tion ab. Dabei ist anzumerken, dass die Genitalabbildungen teilweise Originale sind, aber auch aus der Literatur (wie z.B. die komplette Familie Hydroptilidae) entnommen worden sind.

Aus der beschränkten Artenvielfalt der Britischen Inseln ergibt sich auch die Verwendbarkeit des Bestimmungsbu­ches in Deutschland, wo nach Robert (2007) 316 Trichoptera-Arten nachgewiesen sind. Während sich bei Familien wie den Phryganeidae, Leptoceridae, Limnephilidae: Limnephilinae oder Beraeidae noch eine sehr gute Übereinstim­mung des Artinventars ergibt wird beispielsweise bei den Limnephilidae: Drusinae (in Großbritannien und Irland nur Drusus annulatus und Ecclisopteryx dalecarlica) deutlich, wie gravierend sich die Trichoptera-Fauna unterscheidet (in Deutschland elf Arten in vier Gattungen). Insbesondere Bearbeiter aus Mittel- und Süddeutschland werden bei der praktischen Arbeit so an die Grenzen des Buches stoßen.

Zusammenfassend betrachtet ist das neue Bestimmungsbuch eine gute Ergänzung zur existierenden taxonomischen Literatur wie dem "Atlas der Europäischen Köcherfliegen" vom Malicky (2004). Es kann sowohl Neueinsteigern als auch versierten Trichopterologen empfohlen werden, da die angebotenen Farbabbildungen der Flügel von ausgezeich­neter Qualität und so bisher noch nicht in der Fachliteratur veröffentlicht worden sind. Zudem ist es ein ästhetisch ge­lungenes Buch und viele der Fotografien brauchen keinen Vergleich zu dem bekannten Werk "Entomologie für Flie­genfischer" (Reisinger et al. 2010) zu scheuen.


Lieferung bei heutiger Zahlung und innerhalb Deutschlands 26.08.-29.08.

Bewertungen

Lauterbornia Heft 84 (2017)
Lauterbornia Heft 84 (2017)
35.00€
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
0 Waren
Sprachen
German English

Lieferungen in Deutschland: unter 30 EUR Warenwert werden 2,70 EUR Versandkosten berechnet. Lieferungen über 30 EUR ohne Versandkosten.

Lieferungen ausserhalb Deutschlands: die Versandkosten errechnen sich nach Gewicht der Sendung, der Versandart und dem Land des Empfängers; die Versandkosten werden dem Besteller auf Anfrage mitgeteilt.